Du kannst dein iPhone auf den Selfie-Stick werfen und mit Entenlippen in die Kamera schauen. Du kannst Webvideos aber auch vernünftig machen. Damit dir das gelingt, musst du erstmal eine kleine Wanderung durch das Tal der Wissenden machen, um dir grundlegende Techniken zum richtigen Filmen anzueignen.

Wir helfen dir ein wenig auf die Sprünge und haben hier für dich die besten Tutorials für angehende Webfilmer rausgesucht. Nicht alle, aber einige der Tutorials behandeln das Filmen mit einer digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR). Aus gutem Grund, denn diese Kameras kosten im Handel nicht mehr viel, können aber mit den richtigen Einstellungen und einer Extraportion Wissen deine Filme nahe an die Kinoqualität bringen. Größter Vorteil: sie lassen sich auf filmen mit 24, bzw. 25 Frames (Einzelbildern) pro Sekunde einstellen, was ein normaler Camcorder nicht kann. Damit bist du genau in der Menge der Einzelbilder gelandet, die der Mensch nach vielen Jahren Kino und Fernsehen als optimal und angenehm erachtet.

Aber genug kluggeschwätzt, die Jungs in den Videos da unten wissen viel besser wie’s funktioniert.

 

Filmen mit DSLR Basics von Oliver Eberhardt

Das ist mit Abstand eines der besten Tutorials zum Thema Webfilm. Oliver Eberhardt von Filmduene.de erklärt die grundlegenden und richtig wichtigen Dinge wie Fokus, Blende oder Einstellung der Belichtungszeit auf eine einfache und doch super professionelle Weise.

The ultimate Introduction to DSLR von Fenchel & Janisch

Marcel Fenchel und Moritz Janisch von der Frankfurter Filmproduktion Fenchel & Janisch machen nicht nur selbst beeindruckende Filme, sondern lassen dich auch an ihrem Fachwissen teilhaben. Besonders die „Ultimate Introduction to DSLR“ ist für alle angehenden Webfilmer mit digitaler Spiegelreflex mehr als sehenswert.

10 Tipps für geile Videos von AlexiBexi

AlexiBexi ist selbst ein recht erfolgreicher YouTuber mit fast 1 Mio. Abos. In diesem Video gibt er seine 10 besten Tipps preis, mit denen auch mit kleinem Budget einige professionellere Effekte erzielt werden können. Diese Tipps sind durchaus auch für Menschen gedacht, die keine der Top-DSLR Kamera im heimischen Fotoschränkchen stehen haben.

Easy light setup to improve your films von Andyax

Der norwegische Filmemacher Andyax widmet sich mit seinem Freund Eskild Fors einem ganz besonderen Thema, das für gute Filme extrem wichtig ist. Klar, die Rede ist von guter Beleuchtung. Wer sich schon einmal mit den Kosten für Lichtequipment beschäftigt hat, kennt die extrem hohen Preise, die schnell große Löcher in’s Budget brennen. Mit den Tipps in diesem Video sparst du ordentlich Geld und lernst dazu noch etwas über die richtige Beleuchtung von Videos.

YouTube Einsteiger Tipps – Von der Kamera zum Schnitt von GamesNotOver

Ein (noch) nicht ganz so bekannter YouTuber hat sich hingesetzt und ein wirklich gutes Tutorial-Video zum Thema Kamera, Licht, Konvertierung und Schnitt gemacht. Sogar ein wenig Color-Grading kommt in den 30 Minuten vor. Für den Einsteiger ein sehr sinnvolles Video weil gerade der Fokus auf Videoschnitt mit Davinci Resolve Lite ein echter Geheimtipp ist.

Über den Autor

Heiko Schneider

Heiko ist seit 2007 einer der Gründer und Geschäftsführer einer Social Media Agentur, seit 1997 beruflich im Netz unterwegs und unstillbar auf Entdeckungsreise durch die Netzwelt.

Lass deine Meinung da